15. Februar 2019 – Patch EA 0.7.3

Wie bereits in unserem letzten Community-Update erwähnt, haben wir den Patch EA 0.7.2 übersprungen. Alle Änderungen, die wir in EA 0.7.2 vorgenommen hatten, sind im Patch EA 0.7.3 enthalten. Wir alle sind sehr gespannt auf euer Feedback, da der Patch EA 0.7.3 sehr umfangreich geworden ist. Das Kampfsystem und die meisten damit verbundenen Maßnahmen (z.B. Bewachung) wurden komplett überarbeitet. Ihr werdet die erste Iteration unseres neuen KI-Systems im Spiel erleben. Das Spiel wirkt nun viel lebendiger, weil wir den Szenarios Intros gegeben und Sprachausgabe und viele Sounds hinzugefügt haben. Es gibt noch viele andere Änderungen in dieser Version, die ihr in den Patchnotes unten finden könnt. Viel Spaß dabei!
 

Neue Features

  • Wir haben das Kampfsystem komplett überarbeitet. Charaktere können nun in laufende Kämpfe eintreten und Kämpfe mit mehreren Beteiligten beginnen. Also nicht mehr nur Kämpfe 1 gegen 1.
  • Mit dem neuen Kampfsystem sterben Charaktere, deren Lebenskraft unter einen bestimmten Schwellenwert fällt, nicht mehr, sondern sie werden bewusstlos und damit kampfunfähig. Nach einem Kampf verbleibt der Charakter bewusstlos, bis eine bestimmte Menge an Lebenspunkten regeneriert wurde. Während ein Charakter bewusstlos ist, kann er sich nicht verteidigen. Es gibt nun einige Maßnahmen, die NUR auf unbewusste Charaktere ausgeführt werden können.
  • Mehrere Parteien können sich nun einem Kampf anschließen. Zum Beispiel werden die Stadtwachen nun an einem Kampf auf der Seite des Charakters teilnehmen, der auf eine illegale Aktion reagiert hat. Auch die bewachende (Gebäude, Bereich oder Charakter) Landsknechte oder Schergen treten dem Kampf bei. Damit ihr den Überblick über die Kämpfer behaltet, werden alle Charaktere der gegnerischen Seite mit einem roten Kreis dargestellt.
  • Ein Kampf endet, wenn alle Charaktere einer Seite bewusstlos sind. Die noch stehenden und siegreichen Charaktere können dann Maßnahmen auf die armen Kerle anwenden, die sie besiegt haben.
  • Das alte Auswahlfenster vor und nach Kämpfen wurde komplett entfernt, da es spielstörend war – besonders wenn man viele Diebe/Räuber hatte – und zudem viele Probleme für Multiplayer-Spiele verursachte.
    • Vor Beginn eines Kampfes prüft das Ziel, ob es fliehen oder kämpfen sollte. Wenn der Charakter beschließt zu fliehen, wird ein Würfelwurf ausgeführt. Bei Erfolg läuft der Charakter weg. Wenn nicht, dann wird der Kampf gestartet. Hierbei ist zu erwähnen, dass mit der Entfernung Auswahlfensters beim Kampf es nun auch nicht mehr möglich ist, sich vor dem Kampf zu ergeben.
    • Nach eurem Sieg könnt ihr nun in Maßnahmenleiste (Kategorie Angriff) Bestehlen, Knochen brechen, „aus dem Weg räumen“ oder Entführen (je nach Charakter) auf bewusstlose Charaktere anwenden.
  • Ab nun ist es immer eine illegale Aktion, jemanden anzugreifen! Wer also einen Kampf von sich aus beginnt, der begeht ein Verbrechen! Seit also vorsichtig, wenn ihr jemanden angreift, denn Stadtwachen werden auf der Seite des Angegriffenen in den Kampf einsteigen, wenn sie in der Nähe sind.
  • Schergen, welche ein Gebäude bewachen, werden dieses auch aktiv verteidigen. Bewachen sie einen Charakter, dann greifen sie in den Kampf ein, wenn dieser angreift oder angegriffen wird.
  • Auch bei Rüstungen gibt es eine maßgebliche Änderung. Wir haben das Sekundärattribut Schadensresistenz eingeführt, welches erlittenen Schaden reduziert.
  • Mit EA 0.7.3 werden sterbende Charaktere eine Todesanimation ausführen und nicht mehr einfach nur verschwinden.
  • Wir haben das Soundsystem komplett überarbeitet und repariert. Vorher fühlte sich das Spiel nicht wirklich lebendig an, weil so gut wie keine Geräusche zu hören waren. Ab nun haben die meisten Aktionen, alle Gebäude und alle Szenariokarten Sounds – wir werden noch weiter daran arbeiten. Zusätzlich haben wir Sprachausgabe für Kinder und je drei verschiedene Sprachausgaben für männliche und weibliche Charaktere hinzugefügt. Als nächsten Schritt wollen wir die Stimme des Erzählers implementieren.
  • Wie ihr alle wisst, sind wir nicht sehr glücklich mit dem, was die KI im Spiel tut oder besser gesagt nicht tut. Deshalb haben wir begonnen, ein neues KI-System in das Spiel zu integrieren. Mit EA 0.7.3 könnt ihr die erste Iteration des KI-Zielsystems erleben. Daran werden wir natürlich in den folgenden Sprints weiterarbeiten.
    • Die Gesinnung der KI wurden von 6 auf 3 verschiedene Werte geändert. Die Gesinnung der Dynastien zu Beginn des Spiels wird hauptsächlich von ihrem ausgewählten Beruf abhängen. Sie wird sich anhand der Maßnahmen, die die KI während des Spiels ausführen, weiter ändern.
    • Von nun an wird die KI alle ihre Familienmitglieder nutzen, um Maßnahmen auszuführen.
    • Die KI wählt nun die Fähigkeiten aus, die sie auf der Grundlage ihrer Gesinnung nutzen möchte.
    • Die KI wird ab nun Ziele verfolgen. Die von ihnen gewählten Ziele sind auch von ihrer Gesinnung abhängig. Die Ziele beeinflussen die Maßnahmen, die die KI durchführen will. Die Art der für die KI verfügbaren Ziele hängt vom aktuellen Titel einer Dynastie ab. Auf diese Weise wollen wir sicherstellen, dass die KI ihren Fokus verlagert, je mächtiger sie wird.
    • KI-Dynastie Charaktere werden nun auch Artefakte verwenden.
    • Die KI wird nun auch auf die unmittelbare Gefahr reagieren, das Spiel zu verlieren, wie z.B. wenn sie kein Geld, keinen Erben oder keinen Wohnsitz mehr hat.
  • Wenn ihr bankrott seid, ihr also ein Jahr lang unter einer Barschaft von 0 Talern bleibt, dann werdet ihr das Spiel verlieren! Wir haben Warnungen hinzugefügt, die euch zeigen, was den Fortbestand eurer Dynastie im Spiel bedroht und wie lange ihr noch Zeit habt, dagegen zu arbeiten. Sonst ist das Spiel für euch zu ende.
  • In allen Szenarien bekommt ihr ab nun eine kurze Intro-Sequenz, die euch die von euch gewählten Startbedingungen für das Szenario erzählt.
  • Von nun an werden NSCs Ämter besetzen, wenn diese nicht von einem Dynastie-Charakter (Spieler oder KI) besetzt sind. Die Ämterbäume werden auch schon bei Spielbeginn mit NSCs gefüllt sein.
  • Durch die oben erwähnte Änderung konnten wir schließlich die Startbedingungen für die Szenarien überarbeiten. Wir haben alle bereits existierenden KI-Dynastien und deren Gebäude aus allen Karten entfernt. Alle KI-Dynastien werden beim Spielstart neu erstellt und haben jetzt die gleichen Startbedingungen wie die Spieler. Dadurch gibt es jetzt auch mehr Bauplätze und die Anzahl der Gegner, die ihr bei der Auswahl des Szenarios festlegt, ist ab nun korrekt.
  • Für das Entführen haben wir eine neues Auswahl-Fenster mit eigenen Gebäuden eingebaut (ähnlich wie bei den Romanzen), damit ihr entscheiden könnt, wo ein entführter Charakter „untergebracht“ werden soll.
  • Mit der neuen Version wird die Benutzeroberfläche nun korrekt an die Bildschirmauflösung angepasst.
  • Wir haben den bisherigen Schriftsatz durch einen neuen, besser lesbaren Schriftsatz ausgetauscht. Außerdem haben wir dadurch sichergestellt, dass ab nun alle erforderlichen Zeichen anderer Sprachen enthalten sind.
  • Wir haben eine Übersicht aller Benachrichtigungen eingebaut, die ihr erhalten habt. Beides ist erst eine frühe Version – wir arbeiten noch weiter an den Benachrichtigungen und der Übersicht.
  • Wir haben auch ein paar kleine Änderungen am Politik-System vorgenommen. Ab nun kostet es euch Einfluss-Punkte, wenn ihr euch auf ein Amt bewerbt. Außerdem wurde die Darstellung der Amtskammern korrigiert, sodass jetzt das jeweils höchste Amt in einer Kammer immer oben angezeigt wird.
  • Da viel Feedback bezüglich des Mikromanagements der gesamten Familie eingegangen ist, könnt Ihr euren Familienmitgliedern ab nun über euren Wohnsitz Aufgaben zuzuordnen. Auf diese Weise müsst ihr sie nur dann mikromanagen, wenn ihr das möchtet.
  • In unserer Umfrage zu Patch EA 0.7.1 haben viele von euch berichtet, dass sie Schwierigkeiten damit hatten, herauszufinden, mit welchen Maßnahmen sie Einfluss gewinnen können. Wir haben die Tooltips für Maßnahmen erweitert, so dass ihr dort ab nun sehen könnt, mit welchen Maßnahmen ihr an Einfluss gewinnen könnt.
  • Die Maßnahmenleiste zeigt jetzt 10 Kategorien pro Seite anstelle von nur 5, um den verfügbaren Platz effektiver zu nutzen.

 
Bitte beachtet: Das Spiel zeigt keine Spielstände aus veralteten Patch-Versionen und akzeptiert diese beim Laden auch nicht, da sie aufgrund der Überarbeitung von Kernsystemen nicht mehr kompatibel sind.
 

Neue Funktionen unter der Haube

  • Die Designer können nun definieren, welche Maßnahmen in welchen Gebäuden angezeigt werden. Auf diese Weise können wir nun Maßnahmen für Wohngebäude und Betriebe zulassen/verbieten, ohne sie im Code zu ändern.
  • Die Designer sind nun in der Lage, Maßnahmen zu erstellen, die sich nicht nur auf den Actor (den Ausführenden einer Maßnahme) und ein Ziel auswirken, sondern auch auf zwei verschiedene Ziele. Mit dieser neuen Funktion können wir Maßnahmen wie „Gerüchte über eine Dynastie verbreiten“ erstellen, was die Beziehung zwischen zwei anderen Dynastien beeinflusst.

 

Balancing

  • Waffen und Rüstungen wurden aufgrund des neuen Kampfsystems überarbeitet. Waffen und Rüstungen sind jetzt viel mächtiger und wir empfehlen dringend, die Charaktere gut auszurüsten, bevor ihr euch mit der Stadtwache anlegt 🙂
  • Die Produkte der Garnison und das Diebesverstecks wurden in andere Gebäude verlagert.
  • Die Preise für Titel und Talente wurden angepasst.
  • Angestellte anzuheuern kostet jetzt mehr.
  • Das Start-Budget für Betriebe wurde erhöht.
  • Die durch Ausführung von Maßnahmen gewonnenen XP wurden angepasst.
  • Die Kosten für viele Maßnahmen der Schergen wurden angepasst.
  • Einige Effekte von Maßnahmen wurden angepasst

 

Content

  • Eine neue Maßnahme für Diebe wurde hinzugefügt: „Würfelspiel“. Durch diese legale Maßnahme können eure Diebe mit ahnungslosen Bürgern spielen und ihnen ein paar Münzen abgaunern.
  • Jeder Charakter sollte nun ein Kleidungsstück in seinem Inventar haben. NSCs sollten die richtigen Kleidungsstücke für die von ihnen getragene Gewandung besitzen.

 

Performance & Stabilität

  • Wir haben die Art und Weise geändert, wie das Spiel auswählbare Objekte in der 3D-Welt behandelt. Ab nun sind alle Dekorationsobjekte und alle Tiere von dieser Funktion ausgenommen, wenn ihr mit dem Mauszeiger über die Welt fahrt.

 

Fehlerkorrekturen

  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Spiel abstürzte, als der Wohnsitz abgerissen wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Spiel abstürzte, wenn der Wohnsitz abbrannte.
  • Eine Absturzursache wurde behoben, wenn es zu viele Beweise gab, die in der Benutzeroberfläche „Abmachung treffen“ gehandelt werden konnten.
  • Es konnte zu einem Absturz des Spiels kommen, wenn die Kleidung eines toten Charakters ausgewählt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das Spiel abstürzte, wenn ein Scherge ein Gebäude zu erobern versuchte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Spiel bei der Verwendung der Spionage-Maßnahme mit einem Schergen abstürzte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Spiel abstürzte, nachdem ein Angestellter vor Gericht stand.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Fuhrknechte zum Personal des Gebäudes hinzugerechnet wurden, welches sie besuchten.
  • Es wurde Fehler behoben, durch den Gebäude nicht wie die tatsächliche Gebäudestufe dargestellt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Maßnahmen, wie z.B. Einbruch, die Innenansicht mancher Gebäude öffnete.
  • Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass NSCs und KI-Dynastien ihre Gebäude nicht reparierten. Ab nun tun sie das, wenn sie es sich leisten können.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass erwachsene NSCs Kinder angreifen konnten. Das wird nicht mehr passieren.
  • Ein Fehler führte dazu, dass auf den Plaketten von Charakteren und im Charakterauswahlfenster unterschiedliche Gunstwerte angezeigt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Anzahl der ungelesenen Benachrichtigungen nicht mehr angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass man ein Szenario nicht verlassen konnte, da beim ersten Öffnen der Benutzeroberfläche die notwendige Schaltfläche fehlte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Charaktere nicht starben, auch wenn ihre Gesundheit unter 0 Punkte lag.
  • Ein Fehler wurde behoben, der es Charakteren erlaubte, Amts-Maßnahmen zu verwenden, obwohl sie das Amt nicht mehr hatten.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Spiel keine Pistolen- und Armbrust-Animationen mehr zeigte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Wachen nicht richtig reagierten, wenn sie Opfer eines Taschendiebstahls wurden.
  • Ein Fehler führte dazu, dass Räuber Hinterhalte unter Brücken legen konnten – dort, wo keine Straße war.
  • In der Augsburg-Karte konnten Charaktere unter der Oberfläche erscheinen – das wurde korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass Ämter keine Einfluss-Punkte einbrachten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Auswahlkreis eines Charakters nach dem Laden einer Karte verschwand.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Familienmitglieder immer das gleiche Ziel für die Maßnahme „Arbeiten antreiben“ wählten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Intro-Musik abgespielt wurde, bevor die Soundeinstellungen geladen wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Gesamtlautstärkeeinstellung nicht funktionierte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass geänderte Soundeinstellungen übernommen wurden, ohne die Bestätigen-Taste zu klicken.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der die Spieler dazu zwang, das Spiel neu starten, um geänderte Soundeinstellungen anzuwenden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Kamera beim Doppelklick gezoomt wurde.
  • Ein Fehler führte dazu, dass einige Sounds weiter abgespielt wurden, obwohl alle Lautstärkeregler auf 0 gestellt waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der zuletzt geöffnete Tooltip angezeigt wurde, wenn der Mauszeiger über das Aktions-Symbol der aktuellen Maßnahme bewegt wurde.
  • Die Farben für illegale und legale waren vertauscht. Das wurde korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Spiel allen Mitgliedern einer Familie erlaubte, eine Gilde zu verlassen.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Fuhrknechte nicht entlassen werden konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die falsche Animation abgespielt wurde, wenn eine Entführung fehlgeschlagen war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Maßnahme „Entführten im Hinterzimmer verwahren“ nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte.
  • Im Karriere-Modus wurde nicht die korrekte Anzahl von Betrieben freigeschaltet, die man mit dem Titel maximal besitzen darf.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Spiel NSCs erstellte, wenn jemand die Maßnahme „Jemanden vor den Zechern loben“ in einem Gasthaus anwendete, ohne diese danach wieder zu zerstören.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Prozentwerte in Tooltips nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Spiel den Spieler daran hinderte, seine eigenen Kräuterhütten und Krankenhäuser zu besuchen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das Spiel nach dem Besuch einer Innenraum-Szene das Wetter zurücksetzte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das Spiel Selektionskreise von Angestellten nicht entfernte, nachdem das zugehörige Gebäude zerstört wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Charakter im Charakterfenster nicht richtig beleuchtet wurde, wenn Wasseranimationen aktiviert waren…
  • Ein Fehler wurde behoben, der verhindert hatte, dass Fuhrknechte zum Markt gingen und benötigte Zutaten einkauften.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das neue Oberhaupt einer Dynastie nach dem Tod des vorherigen Oberhauptes in den Wohnsitz teleportiert wurde.
  • Ein Fehler führte dazu, dass sich die Schnellauswahl-Panels für Avatar, Ehepartner und Erben beim Starten einer Karte überschnitten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das Spiel den Ehepartner zweimal in den Schnellauswahl-Panels zeigte, wenn der Ehepartner auch zum Erben ernannt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der den Spieler daran hinderte, eine Beziehung selbst zu beenden, indem er die Maßnahme „Beziehung beenden“ verwendete.

 

Bekannte Probleme

  • Alle Amtsprivilegien wurden vorerst entfernt, da keine der Maßnahmen derzeit wie vorgesehen funktioniert. Wir werden die Privilegien überprüfen und sie wieder freischalten, sobald wir sie korrigiert haben.

 

Wichtige Information

Wenn ihr Probleme mit dem Laden oder Speichern habt, dann könnt ihr versuchen, alle Dateien aus dem Ordner „Games“ im Installationspfad von Die Gilde 3 zu löschen.
Es ist durchaus möglich, dass manche Probleme, die ihr in eurem Spiel habt und andere Spieler nicht, durch fehlende oder fehlerhafte Dateien hervorgerufen werden. In diesem Fall kann folgendes helfen:

  • STEAM -> führt einen Rechtsklick auf „The Guild 3“ in eurer Steam-Bibliothek aus, dann Eigenschaften – LOKALE DATEIEN – DATEIEN AUF FEHLER ÜBERPRÜFEN
  • GOG -> führt einen Rechtsklick auf „The Guild 3“ in eurer Bibliothek aus, dann Eigenschaften – „Mehr“ – Installation verwalten – Überprüfen / Reparieren

 

Was planen wir für den nächsten Patch?

Für den nächsten Patch wollen wir die KI weiter verbessern, das Benachrichtigungssystem aktualisieren und um dringende Benachrichtigungen erweitern.
 

Ein kurzer Ausblick…

Der Fokus liegt derzeit auf der KI der Dynastie, aber wir werden auch mit der Arbeit an Politik und Gesetzen beginnen, um das Spielgewicht der Ämter zu erhöhen.
 
**********
 

Euer Feedback ist uns wichtig!

Wenn ihr Zeit für die folgende kleine Umfrage über die Änderungen in Patch EA 0.7.3 habt, würdet ihr uns sehr helfen: https://goo.gl/forms/S7oZWU21cXgQAfHg1
Bitte beachtet: Wir sammeln damit keinerlei Daten außer eurem Feedback – ihr bleibt völlig anonym. Diese Umfrage endet, sobald wir den nächsten Patch veröffentlichen.