Macht & Einfluss

Titel

Ein wichtiges Element in der Die Gilde-Serie war schon immer das Erlangen höherer Titel und den damit verbundenen Privilegien. Auch in The Guild 3 wird es wieder eine Vielzahl an Titeln und Privilegien geben. Die Titel sind in drei Sozialschichten bzw. Stände eingeteilt: arm, bürgerlich und adlig. Die Angehörigen eines Standes kleiden sich in ihrer ihrem Stand angemessenen Gewandung.

 

Stadtrat

Richter und BeisitzerDer Rat einer Stadt besteht aus mehrere Ämtern in verschiedenen Kammern. Eine solche Kammer könnte zB die Handels-Kammer, bestehend aus Steuereintreiber, Zollmeister, Marktmeister, etc., sein. Jeder Amtsträger besitzt ein oder mehrere Amts-Privilegien. Viele der Entscheidungen einer Kammer werden von den Amtsträgern bei Treffen, gemeinsam gefällt. Einige Amts-Privilegien können von allen, einige nur von bestimmten Mitgliedern genutzt werden.

Jedes Szenario, bzw. sogar jede Stadt, kann einen ganz eigenen Stadtrat mit eigenen Ämtern und Privilegien aufweisen.

 

Landesherr

Landesherr ist das höchste „Amt“ eines Szenarios, welches für den Spieler erreichbar ist. Seine „Amtsprivilegien“ sind entsprechend mächtig und seine Neider können, bei ihren Versuchen, den Landesherren von seinem Thron zu stoßen, ebenso rücksichtslos vorgehen.

Die Szenarien in The Guild 3 sind historischen Originalschauplätzen, wie einer Grafschaft oder einem Erzbistum, nachempfunden. Der Landesherr könnte dementsprechend in einem Szenario der Graf und in einem anderen Szenario der Erzbischof sein.

 

Gesellschaften

Mit den Gesellschaften fügen wir der Die Gilde-Serie ein neues Gameplay-Element hinzu:

Die Gesellschaften sind mächtige und einflussreiche Gruppen. Einige der Gesellschaften sind öffentlich bekannt, andere agieren im Geheimen. Einige sind friedlich, andere destruktiv. Die Mitglieder einer Gesellschaft verbindet eine ähnliche Lebensauffassung und Philosophie. Wer Mitglied in einer Gesellschaften wird, bekommt von seinen Mitbrüdern und -schwestern Unterstützung und unterstützt diese natürlich auch, hat Zugriff auf spezielle Vorteile und Kräfte und wird versuchen, seine Stadt und das ganze Szenario nach der Philosophie seiner Gesellschaft zu formen. Nicht zu vergessen ist dabei, dass die Gesellschaften ihre eigenen Fehden hinter den Kulissen ausfechten…

Beispiele für bekannte Gesellschaften: Freimaurer, Handwerkergilde, Händlergilde etc.

Beispiele für Geheimgesellschaften: Bund der Schöpfer, Bruderschaft des Lichts, Diebesgilde etc.